Was ist die Konfirmation?

Die Gottesdienstkerzen der Konfirmanden

 

Die Konfirmation wird bei uns im März mit einem Festgottesdienst gefeiert. Sie ist das Ja-Wort zur Taufe. Die zumeist schon im Kleinkindalter getauften Jugendlichen bestätigen nun selbst, was damals Eltern und Paten für sie versprochen haben: Dass sie den Weg des Glaubens gehen wollen, dass sie zur Kirche gehören, Hoffnung und Zweifel mit anderen teilen können. Gleichzeitig empfangen sie Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg. Mit der Konfirmation werden die Jugendlichen volle Mitglieder der Kirche. Sie gehen zum Abendmahl, können selbst Pate werden und bestimmen in kirchlichen Angelegenheiten mit. Auf die Konfirmation bereiten sich die Jugendlichen mit Unterricht, Projekten und Freizeiten vor. Der Konfirmandenunterricht ist ein guter Ort, um Fragen nachzugehen, die jeden Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden beschäftigen: Wer bin ich, wohin gehe ich, was trägt mich - Fragen nach dem Geheimnis des Lebens, dem Sinn und der religiösen Dimension. Die Konfirmandenarbeit gehört zu den Schwerpunkten der Evangelischen Kirchengemeinde Genkingen. 

 

Pfarrer, Vikar und ein Team von Jugendmitarbeitern gestalten den Unterricht, die Freizeiten und die Gottesdienste mit den Konfirmanden.

Konfirmanden Jahrgang 2015/2016

Konfirmanden Jahrgang 2014